Über mich

Ich glaube, dass du durch eine tägliche spirituelle Praxis die entscheidende Veränderung in dein Leben bringst.

Dass du Zweifel und Ängste beiseite räumst.

Und dass du dadurch Hindernisse überwindest.

Du erreichst deine Ziele schneller.

Deine Beziehungen erfüllen dich.

 

 

Lade dir hier meine kostenlosen 10 Ideen, wie du leicht zu täglichem Yoga findest, herunter.

 

 

Ich habe gelernt, meine Gewohnheiten regelmäßig auf den Prüfstand zu stellen. Welche nutzt mir, welche hindert mich daran, meine Ziele zu erreichen? Welche neue Gewohnheit tut mir gut? Welche ist gar göttlich, weil sie mich beflügelt, mich emporhebt und mich sanft gleiten lässt? Anmutig und zielstrebig auf meine Ziele zu?

 

Ich habe gelernt, täglich verschiedenste Methoden für mich zu nutzen und meine Lebensqualität damit deutlich zu erhöhen.

 

Wenn du anfängst, für dich stimmige Methoden ebenfalls konsequent anzuwenden anstatt nur darüber zu lesen, wird sich auch dein Leben positiv verändern. Bei der Auswahl solcher Methoden unterstütze ich dich gerne.

 

 

Hier geht es zu meinen individuellen Angeboten.

 

 

Du kannst auch einen regelmäßigen Yogakurs bei mir besuchen.

Kundalini Yoga für Frauen             Kundalini Yoga für Mädchen              Kundalini Yoga gegen das 11-Uhr-Loch


 

Oder dich für meinen Online-Mentoring Programm

"Verwandle die Macht der Gewohnheit in die KRAFT der Gewohnheit"

vormerken lassen. Bald geht es los.

Wie ich zum Yoga kam

Ende der Achtzigerjahre im Niemandsland zwischen Schwarzwald, Baar und Heuberg. Meine Leidenschaften für Geräteturnen und Skifahren waren am abklingen, ich wollte etwas Neues beginnen. Volleyball? Nein. Jazztanz? Nö. Tennis? Bloß nicht! Schwimmen? Der Weg zum Hallenbad war mir zu weit.

 

Yoga! In der Kreisstadt gab es einen Kurs bei der Volkshochschule. Doch da kam man nicht so ohne Weiteres rein. Die aktuellen Teilnehmerinnen hatten immer das Privileg, sich schon vor Veröffentlichung der neuen Termine in die Liste einzutragen. Nachdem ich es ein paarmal versucht hatte, gab ich frustriert auf.

 

In den darauffolgenden Jahren trieb mich das Leben durch ein paar süddeutsche Kleinstädte, in denen das Angebot neben „Bauch, Beine Po“ auch nicht gerade prickelnd war. Irgendwann kam ich dann in der Landeshauptstadt an. Hier gab es eine Fülle von allem, was mich interessierte... und YOGA!

 

Ich begann verschiedene Yogastile und -meister zu studieren und vor allem durch intensive Praxis zu erfahren.

 

Heute bin ich Kundalini Yoga- und Meditationslehrerin, Yogacoach und Sat Nam Rasayan Heilerin.

 

Diese Berufung ergänzt sich perfekt mit den Tätigkeiten aus meinen „früheren Leben“:

 

Nach einer kaufmännischen Ausbildung und einem BWL-Studium arbeitete ich 12 Jahre lang für internationale Konzerne in den Bereichen Vertrieb und Marketing.

 

Weil ich dem direkten Kontakt zu Menschen mehr Raum geben wollte, sattelte ich um und wurde Lehrerin an einer allgemeinbildenden Schule.

 

Nachdem ich 2011 damit begann, meine Yogatätigkeit nebenberuflich aufzubauen, widme ich mich dieser dritten Karriere nun ganz.

 

 

"Was ich an Simones Yogastunden besonders schätze?

Ehrlich gesagt, sie und ihre Art und Weise."